Diese Uhren Trends sollte man kennen

Liebhaber schöner Uhren wissen: Es gibt jedes Jahr aufs Neue sowie viele tolle Trends, dass man sich kaum sattsehen kann. Um in Ruhe zu entscheiden, ob die Trends Ihrem individuellen Geschmack entsprechen, sollten Sie sich damit vertraut machen. Hier erfahren Sie, was in diesem Jahr in keiner Uhrensammlung fehlen darf.

Diese Uhren sind für Damen unverzichtbar

Wer regelmäßig im Bereich Social Media unterwegs ist, der wird immer wieder die modernen Uhren im Bauhaus-Stil sehen. Wenn Sie sich zum Beispiel bei Uhrcenter nach aktuellen Modellen umsehen, wird Ihnen sicherlich das eine oder andere Modell bekannt vorkommen. Diesen Stil zeichnet das minimalistische Design aus. Besonders häufig bringen die Uhren ein weißes Zifferblatt mit, welches mit Strichindizes bedruckt wurde. Gerade im Sommer sind jene Varianten angesagt, die ein Armband aus Textilien mitbringen. Auch Lederarmbänder in Hellgrau, Weiß oder Schwarz passen gut.

Damen lieben in diesem Jahr nicht nur Uhren im Bauhaus-Stil, sondern tragen zudem sehr gerne Uhren mit passenden Schmuckbändern. Wenn es Ihnen am Arm viel zu leer vorkommt, dann kombinieren Sie die Uhr einfach mit einem oder sogar mit mehreren passenden Armbändern. Damit liegen Sie auf jeden Fall voll im Trend.

Man könnte meinen, am filigranen Arm einer Dame kommt eine kleine, schmale Uhr am besten zur Geltung. Dieses Jahr setzt sich jedoch der Trend aus dem Vorjahr fort: Sowohl Damen als auch Herren tragen große Uhren, die auffallen.

Diese Uhren sind für Männer angesagt

Wie oben bereits angedeutet, lieben Männer in der laufenden Saison vor allem Uhren im Oversized-Look. Ob starkes oder eher schmales Handgelenk – die Uhr darf sowohl vom Gehäuse als auch vom Band her mächtig aussehen. Sehr angesagt sind Stahlmodelle, bei denen das Armband entweder aus Kautschuk oder aus textilem Material gefertigt ist. Hier werden ganz klar Modelle bevorzugt, bei denen die Farbe des Blattes perfekt zur Farbe des Armbands passt.

Besonders viel Wert legen Herren dieses Jahr auf die Funktion bei der neuen Uhr. Kein Wunder also, dass vor allem Fliegeruhren und Taucheruhren der Renner sind. Die Modelle dürfen nicht nur einige Funktionen mitbringen, sondern auch sportlich aussehen. Die Lünetten sind aktuell eher zurückhaltend. Das gilt insbesondere für Modelle, die zum Anzug statt für den sonntäglichen Ausflug getragen werden. Dieser Trend hält auch weiterhin an: Uhren für Business-Termine sollten deutlich eleganter aussehen als die Sportuhr für die Freizeit.

Uhren im Retro-Stil finden sowohl bei Herren als auch bei Damen großen Anklang. Vor allem die Modelle mit einer digitalen Anzeige erleben ein echtes Revival und sind zudem herrlich praktisch. Die Modelle angesagter Marken in diesem Bereich sind alles andere als teuer und deshalb erschwinglich.

Smartwatches – eine lang anhaltender Trend

Es gibt inzwischen kaum noch jemanden, der noch nie eine Smartwatch am Arm getragen hat. Dieser Trend besteht weiterhin, weil die Modelle laufen weiterentwickelt wurden. Es gehört zum guten Ton eines jeden Uhrenliebhabers, dass er sowohl analoge als auch digitale Modelle sein Eigen nennt. Nicht fehlen darf die moderne Smartwatch, die weitaus mehr kann, als nur die aktuelle Uhrzeit oder das Datum anzuzeigen.

Von Design her setzt sich der Trend auch bei der Smartwatch fort. Sie darf gerne groß sein, sollte aber kein zu ausgefallenes oder buntes Design haben. Vor allem schwarze und silberfarbene Modelle liegen im Trend. Diese lassen sich dann wiederum sehr gut mit den oben genannten schmückenden Armbändern kombinieren. Die Smartwatch kann zu allen Anlässen getragen werden.

Südwest Tageszeitung | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Regionales | Technik | Sport | Reisen | Bildung | Karriere | Studium | Ratgeber