So verleiht man alten Möbeln neuen Glanz

Es ist schön, wenn man sein Eigenheim teilweise oder ganz mit alten Möbeln ausgestattet hat. Denn sie sind einerseits schön anzusehen, weil sie in vielen Fällen von Hand und besonders hochwertig verarbeitet wurden. Darüber hinaus erzählen sie oft auch Geschichten von Familienmitgliedern früherer Generationen.

Im Laufe der Jahre geht dabei aber leider auch durch das Licht und die Sonneneinstrahlung der Glanz der Möbelstücke verloren und sie drohen zu verblassen wie die Erinnerungen, die mit ihnen verbunden sind. Wer den Tipps zur richtigen Pflege gegen Flecken nicht Folge leistet, wird dies bald feststellen. Diesem Vorgang kann man jedoch auch anders entgegenwirken. Wir haben hier für Sie praktische Hinweise zum Aufpeppen ihrer Möbel zusammengestellt. Dabei muss man nicht unbedingt ein Profi sein. Ein wenig handwerkliches Geschick kann aber auf keinen Fall schaden.

Geben Sie Ihren alten Möbeln eine neue Farbe!

In den bekannten Baumärkten gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Holzfarben. Mit diesen können Sie Ihren alten Möbelstücken einen völlig neuen Look geben. Statt der klassischen Holzoptik können Sie zum Beispiel eine Kommode auch in grün, rot, blau oder gelb streichen. Ebenso können Sie nur Akzente setzen und einen Teil des Möbelstückes in einer bestimmten Farbe lackieren. Das ist besonders schick, wenn Sie das bei mehreren Möbelstücken mit der jeweils gleichen Farbe machen. So zieht sich dieses Design durch Ihre Wohnung wie ein roter Faden.

Vor dem Auftragen der Farbe sollten Sie die Möbelstücke allerdings ein wenig abschleifen, um so Flecken und Unebenheiten zu entfernen und der Farbe eine bessere Haftung zu verleihen.

Tauschen Sie Türen von Schränken und Kommoden aus.

Bei Möbelstücken werden besonders jene Teile schwer in Mitleidenschaft gezogen, die oft in Verwendung sind. Dazu gehören vor allem die Türen. Daher empfiehlt es sich, alte Möbelstücke einfach mit neuen Türen auszustatten oder auch nur die Scharniere zu erneuern. Im Fachhandel sind viele Holztüren in verschiedenen Varianten und Designs erhältlich. Doch natürlich können Sie sich auch im Baumarkt Holz entsprechend zuschneiden lassen. Ob Sie dabei dem Möbelstück einen neuen Look verpassen möchten oder lieber so nah wie möglich beim Original bleiben, ist ganz ihren persönlichen Vorlieben überlassen.

Voll im Trend: Die Dip-Dye-Methode

Dip-Dye liegt voll im Trend und kann in etwa mit dem deutschen Wort „eintunken“ erklärt werden. Es geht dabei darum, Möbel teilweise einzufärben, indem man sie in Acryllack oder handelsübliche Wandfarbe tunkt. So können Sie beispielsweise ihren Sessel- oder Tischbeinen einen interessanten Look verpassen. Mit ein wenig Geschick können auch Lampenständer und einzelne Laden von Kommoden unkompliziert eingefärbt werden.

Gönnen Sie Ihren alten Möbelstücken ein Upgrade!

Man muss alte Möbel nicht unbedingt restaurieren, um sie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Oft ist es schon ausreichend, sie mit einem neuen Dekorationsstück zu versehen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer dekorativen Blumenschale oder einem schönen Stück aus einem Antiquitätenshop oder einem Trödlermarkt? So verleihen Sie Ihrer Wohnung mit der Zeit den derzeit so beliebten Shabby Chic, wenn Sie erst einmal ein paar interessante Stücke erworben und entsprechend auf den Möbeln platziert haben.

Wann empfiehlt sich der Gang zum Experten?

Wenn Ihre Möbelstücke lediglich einen ideellen Wert haben und Sie sich trotzdem nicht davon trennen wollen, können Sie natürlich selbst Hand anlegen, um den Möbelstücken neuen Glanz zu verleihen. Anders verhält sich die Situation jedoch, wenn es sich dabei um antike, wertvolle Möbelstücke handelt.

Hier sollten Sie im Zweifelsfall auf jeden Fall den Fachmann ranlassen oder zumindest eine entsprechende Begutachtung des betroffenen Möbelstückes vornehmen lassen. Durch einen falschen Handgriff kann hier nämlich sehr schnell der Wert des Möbelstückes verloren gehen.

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie aber mit einem Experten besprechen, welche Vorarbeiten Sie eventuell selbst durchführen können, bei denen Sie keinen Schaden anrichten können. Dazu gehören vor allem das Säubern und Abschleifen des Möbelstückes.

Fazit

Bevor Sie darüber nachdenken, neue Möbel anzuschaffen und sich von Ihren alten Stücken zu trennen, sollten Sie immer eine kurze Nachdenkpause einlegen und in Betracht ziehen, die vorhandenen Möbel zu renovieren oder in einem neuen Look zu gestalten. Wenn Ihnen dafür die Inspiration fehlt, fragen Sie einfach Ihre Freunde oder Hobby-Handwerker, welche Ideen Sie für die Neugestaltung des jeweiligen Möbelstückes hätten. Durch die Restaurierung schaffen Sie eine echte Win-win-Situation: Sie sparen Geld, Sie haben wieder Freude an dem Möbelstück und zusätzlich auch noch ein Erfolgserlebnis, an das Sie sicher lange gerne zurückdenken werden.

Erfolgreich in Rottenburg – Wie Unternehmen durch Innovationen noch erfolgreicher werden können

Ganz egal, ob ihr Unternehmen in Rottenburg oder Umgebung liegt, oder irgendwo anders in Deutschland. Vor Innovationen verschließen kann sich heutzutage niemand mehr leisten. In Sachen neueste technologische Entwicklungen am Ball zu bleiben, ist einer der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg im 21. Jahrhundert. Wer nicht mit der Zeit geht, der wird von ihr eingeholt. Um Ihnen einen Überblick zu geben, welche Möglichkeiten Sie haben, um etwa auch in ihren Unternehmen Verbesserungen zu erzielen, und zu erhöhter Produktivität wie Innovation beizutragen, haben wir einige Beispiele neuer Innovationen aufgeführt.

Fit für die Zukunft werden

Unternehmensberater in aller Welt sprechen davon, wie wichtig es ist, fit für die Zukunft zu werden. Die zunehmende Beschleunigung der technologischen Innovationen macht vor keiner Branche halt. Ganz egal ob es sich um Blockchain, um Künstliche Intelligenz oder Big Data handelt – für jedes Unternehmen könnten sich durch diese neuen Erfindungen in Zukunft spannende Chancen bieten, um weiter nach vorne zu kommen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl die Sie vielleicht inspirieren wird.

Mitarbeiter sind der wichtigste Unternehmenswert

Grundsätzlich sollte jedes Unternehmen darauf achten, dass die Mitarbeiter bestmöglich motiviert und glücklich sind. Denn wenn dies der Fall ist, sind diese nicht nur produktiver, sondern bleiben auch eher gesund, und vor allem länger im Unternehmen. Es ist Teil einer modernen Managementstrategie, auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter er zu achten, als diese zu noch mehr Produktivität zu verpflichten. Dies kann sehr leicht einen gegenteiligen Effekt haben. Entlasten kann man Mitarbeiter beispielsweise körperlich, wie durch Hubtische in Industrie- und Logistik-Unternehmen, oder etwa Verbesserungen in der Büroeinrichtung, wie den Einsatz von mehr Pflanzen und Licht.

Prozessoptimierung

Wie kommunizieren Sie innerhalb ihres Unternehmens? Funktionieren Ihre Unternehmensabläufe zwar gut, aber langsam? Dann haben Sie sich vielleicht allzu lange auf funktionierende Strukturen und Abläufe verlassen. Es wird vielleicht Zeit, sich über neue Möglichkeiten wie etwa Produktivitätstools zu informieren.

Prozessoptimierung kann pronzipiell überall stattfinden. Solche Angebote sind in den letzten Jahren vermehrt auf den Markt gekommen, und können dafür sorgen dass vor allem die Unternehmenskommunikation auf dramatische Weise verbessert wird.

Blockchain, Big Data und KI

Bei diesen drei Begriffen: Blockchain, Big Data und Künstliche Intelligenz, handelt es sich um mit die interessantesten Innovationen, die in den vergangenen Jahrzehnten auf den Markt gekommen sind. Und tatsächlich bieten sie in fast allen Branchen tolle neue Möglichkeiten, um Unternehmen nach vorne zu bringen.

Nahezu alle größeren Unternehmen sind heute damit beschäftigt, diese Innovationen in ihre Abläufe zu integrieren. Haben Sie sich auch schon damit befasst, etwa Künstliche Intelligenz-Anwendungen zu finden, die auch Ihnen weiterhelfen können? Dann ist es vielleicht an der Zeit, diesen Schritt zu setzen. Das könnte sich langfristig für Sie auszahlen.

Beispiele für Branchen, in welchen diese drei Technologien Vorteile bringen können sind:

– Logistik bei Medizin

– Landwirtschaft

– Medien

Während Blockchain in erster Linie eine Technologie ist, um Kommunikation, Datenbanken, und Computernetzwerke effizienter zu machen, geht es bei Künstlicher Intelligenz um andere Dinge. Hierbei kann etwa ein Arbeitsablauf optimiert werden, und Prozesse können auf innovative Weise beschleunigt werden. Mitarbeiter können vor allem hinsichtlich redundanter Arbeiten entlastet werden, was ihnen ermöglicht, sich anspruchsvollen Aufgaben zuzuwenden. 

Fazit

Es gab wohl noch keine Zeit in den letzten Jahrhunderten, in welchen es wichtiger war, auf fortschrittliche Technologien zu setzen. Denn der Wettbewerb wird in einer globalisierten Welt immer wichtiger. Dabei ist jedes Mittel recht, um zum Erfolg zu kommen. Wer in einer solchen wirtschaftlichen Situation clever handelt, und kluge Schritte setzt, kann dafür sorgen, dass nachhaltig dafür gesorgt wird, dass Erfolge fortgesetzt werden.

Es lohnt sich also definitiv, wenn die Unternehmensführung eines kleinen, mittleren oder großen Betriebes ein Auge offen hat für Innovationen und neue Entwicklungen, die dem eigenen Unternehmen weiterhelfen können.

Reisevorbereitungen für eine Reise in den Süden Deutschlands

Die Deutschen waren über Jahrzehnte hinweg Reiseweltmeister und haben dadurch eine Menge Devisen in die jeweiligen Urlaubsländer gebracht. Doch seit einigen Jahren ist der Trend eher rückläufig. Nicht was das Reisen der Deutschen an sich angeht, sondern eher was die Auswahl der Ziele betrifft. Denn es zieht nicht mehr jeden in die Ferne – nicht jeder Urlaub muss mehr im Ausland verbracht werden. Für viele Menschen spielen bei der Wahl des Urlaubsziels natürlich auch Umweltfaktoren eine Rolle.

Aber das ist beileibe nicht alles. Es gibt zahlreiche Regionen in Deutschland, die aufgrund ihrer Schönheit und der ausgezeichneten touristischen Strukturen durchaus eine Reise wert sind. Das wussten viele Touristen aus dem Ausland schon lange. In den letzten Jahren erkennen das auch vermehrt Touristen aus dem Inland. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, in Deutschland Urlaub zu machen. Von der gemütlichen Pension, zur dauerhaften Ferienwohnung, über eine gemietete Ferienunterkunft bis hin zum Wellnesshotel ist hier vieles möglich.

Süddeutschland – eine Region die jährlich eine Menge Menschen anzieht

Süddeutschland besteht erst einmal aus den beiden Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern. Interessant ist, wie sich die Tourismuszahlen beispielsweise in Baden-Württemberg in den letzten 50 Jahren verändert haben. Im Jahr 2018 konnten hier  mehr als 5 Millionen ausländische Gäste verzeichnet werden. Was dafür spricht, dass Baden-Württemberg vor allem unter deutschen Touristen sehr beliebt ist, ist der Umstand, dass im gleichen Zeitraum rund 22 Millionen deutsche Gäste begrüßt werden durften.

Von 1950 bis 2018 betrachtet, hat sich die Zahl der Gäste aus dem Inland verzehnfacht. Die Zahl der Gäste aus dem Ausland sogar verzwanzigfacht. Die Zahlen aus der bayerischen Tourismusbranche sprechen eine ähnliche Sprache. Süddeutschland ist also eine beliebte Reiseregion.

Was ist im Rahmen der Vorbereitung auf eine Reise nach Süddeutschland wichtig?

Zuerst einmal stellt sich natürlich die Frage, wo es hingehen soll. Entscheidet man sich mal wieder für ein Hotel oder bleibt man bei der gekauften Ferienwohnung? Ist eine Buchung der Unterkunft erfolgt, lohnt sich ein Blick in die Umgebung. Ist als Unterkunft beispielsweise eine Ferienwohnung vorgesehen, müssen viele Dinge wie Toilettenpapier, Handtücher, Seife und vieles mehr oft selbst mitgebracht werden. Das sollte man beim Einpacken auf jeden Fall bedenken. Da kann auch die Recherche, ob in der Nähe der Unterkunft ein Supermarkt ist, in dem man sich direkt mit Getränken und Speisen eindecken kann, sehr hilfreich sein. Anschließend stellt sich die Frage, welche Route am besten genommen werden soll. Außerdem muss entschieden werden, auf welches Hilfsmittel man sich hierbei verlässt.

Wichtig ist allerdings, dass das Gerät, welches verwendet werden soll, bei Abreise auch aufgeladen ist, sodass unterwegs nicht plötzlich die Energie ausgeht. Je nach Strecke, die zurückgelegt werden muss, kann es sinnvoll sein zusätzlich eine Powerbank einzupacken, um unterwegs aufladen zu können.

Gesundheitliche Fragen

Es gibt Bereiche, vor allem in Bayern, in denen vermehrt die Gefahr von Zeckenbissen besteht. Hier sollte man auf jeden Fall vor einem Urlaub mit dem Hausarzt sprechen und sich erkundigen, inwieweit eine Zeckenimpfung sinnvoll und vielleicht sogar notwendig ist. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, alle Medikamente, die man selbst regelmäßig einnehmen muss, in ausreichender Menge mitzuführen. Wer im Sommer nach Süddeutschland fährt, kommt dort oft in Regionen mit viel Natur. Das ist schön fürs Auge und gut für die Entspannung. Das kann allerdings auch, grade bei Reisenden aus der Großstadt, dazu führen, dass bisher nicht bekannte Allergien auftreten. Deshalb ist es sinnvoll, immer ein apothekenpflichtiges Antiallergikum bei sich zu haben.

Manche Vorbereitungen sind von anderen Faktoren abhängig

Wer in den Skiurlaub fährt, muss natürlich anderes Gepäck mitnehmen als der Reisende, der ins liebliche Taubertal fährt, um dort die Weinfeste der Region zu genießen. Süddeutschland hat eine Menge verschiedener Urlaubsvarianten zu bieten.

  • Skiurlaub
  • Wanderurlaub
  • Radreisen
  • Weinreisen
  • Wellnessreisen

Das sind nur einige der Angebote, die in Süddeutschland zu finden sind. Auf jeden Fall sollte man ausreichend Zeit für die Anreise einplanen. Nicht, weil Stau und zähfließender Verkehr in diesen Regionen an der Tagesordnung sind. Denn da gibt es in anderen Bereichen Deutschlands viel größere Problemherde. Viel mehr bieten in Süddeutschland die kleinen und großen Städte mit ihren historischen Stadtkernen so viel Schönheit fürs Auge und Erholung für die Seele, dass es sich durchaus lohnen kann schon auf der Anreise einen Abstecher zu machen. An der Weinstraße ein zünftiges Mittagessen in einem guten Restaurant beispielsweise ist auch schon auf der Anreise ein toller Einstieg in den bevorstehenden Urlaub.

Bauchfett weg – Welche Möglichkeiten gibt es?

Für viele Menschen ist das Bauchfett ein Grund dafür, den Blick von dem Spiegel abzulenken oder, mehr bei den Frauen, die schöne anliegende Bluse nicht zu kaufen. Dieser Fett-Typ hat aber bisschen mehr Nachteile, als nur die Ästhetik. Es ist nämlich ein Zeichen des Übergewichts und führt zu Krankheiten wie Diabetes Typ-2, Herzstörungen und sogar Unfruchtbarkeit.

Was ist Bauchfett ?

Das Bauch, oder auch Viszeralfett genannt, ist Fett, das sich unter den Muskeln und in der Bauchhöhle ansammeln und vor allem das Verdauungssystem umgibt. Es ist sehr stoffwechselaktiv und manche Ärzte behaupten, dass es gegen akute Entzündungen hilft. Das ist bis jetzt noch nicht bestätigt.

In Deutschland ist, laut dem statistischen Bundesamt, jeder Zweite etwas übergewichtig. Das Maß für das Viszeralfett ist der Bauchumfang. Bei den Frauen ist ein Umfang von 80 cm und bei Männern von 102cm gesundheitsbedrohlich. Falls dein Umfang diese Norm überschreitet, muss man nicht erschrecken, da man etwas dagegen tun kann.

Welche sind die Hauptgründe für die Bauchfettansammlung?

Einige Zucker enthaltenden Ernährungsmittel, der Stress, die Mängel an Bewegung, sowie der Alkohol sind die größten Feinde des glatten Bauchs. Man kann nur dann einen Prozess entgegenwirken, wenn man diesen verstanden hat. Deshalb wird in dem nächsten Teil das erklärt.

  1. Zucker

Der Zucker ist einer der Hauptverursacher des Bauchfetts. Er bewirkt die Ausschüttung von Insulin, das zu einer vermehrten Zuckeraufnahme in den Zellen führt, welcher wiederum in Form von Fett gespeichert wird. Das Süßmittel existiert nicht nur in den Lebensmitteln, wie Schokolade, Saft und Eis, sondern wird sehr oft als Zusatz in Joghurt, Erdnussbutter und gefertigten Gerichten hinzugefügt. Deswegen ist es sehr wichtig, den Zuckerkonsum so viel wie möglich zu verringern, indem man mehr auf die Zutaten auf dem Etikett achtet.

  1. Stress

In der letzten Jahren ist bewiesen worden, dass das Hormon Kortisol (auch Stresshormon genannt) den Fettabbau verhindert und seinen Aufbau fördert. Wenn das Kortisol dauerhaft im Körper ausgeschüttet wird, führt das zu einer Insulinresistenz. Folge davon ist die Erhöhung von der Glukose im Blut. Das heißt der Zucker kann nicht zeitgerecht in die Zellen transportiert werden, ein Sättigungsgefühl fehlt, was zu Einnahme von zu viel Kalorien führt. Letztendlich wird alles in den Zellen transportiert und in Fett umgewandelt.

  1. Alkohol

Ein nicht so bekanntes Risiko ist der Alkohol, der ziemlich kalorienreich ist. Ein halbes Liter Bier enthält ca. 200 kcal, was an einem Schokoriegel gleicht. Der Alkohol wird von der Leber abgebaut und wird genauso wie Kohlenhydrate und Fett verstoffwechselt. Wenn zu viel davon in dem Blut ist und dieser nicht mehr für Energie verwendet werden kann, wird der Alkohol in die Fettzellen transportiert.

  1. Mangel an Bewegung

Laut Studien sitzen die Deutschen zwischen 6,5 und 11,5 Stunden am Tag und unsere Körper sind eigentlich für viel Bewegung gedacht. Der Lebensstil von heute veranlagt zu Übergewicht und daraus folgen  alle oben genannten Krankheiten. Ein Spazierengehen im Grünen sinkt, laut Spiegel, das Stresshormon und hilft beim Abnehmen. Zwanzig Minuten pro Tag sind ausreichend, um eine bessere Laune und gesünderen Körper zu schaffen.

Wie bekommt man das Bauchfett weg?

Obwohl das Bauchfett so leicht zu kriegen ist, ist es glücklicherweise relativ leicht loszuwerden, da es, wie bereits erwähnt, sehr stoffwechselaktiv ist. Hier sind ein paar Tipps für einen schönen glatten Bauch:

  1. Laufen

Viele Studien weisen darauf, dass die aeroben Ausdauertrainings am effektivsten gegen Viszeralfett sind. Um einen schnellen und guten Effekt zu erreichen, wird empfohlen, dass man mindestens drei Mal pro Woche läuft, in denen man jeden Tag das Tempo wechselt.

Zum Beispiel:

  1. Tag: langsames langstreckiges Laufen;
  2. Tag: Sprints;
  3. Tag: variierendes Tempo

Für einen maximalen Effekt ist die Verwendung von Bauchweggürtel zu empfehlen. Mit dem wird die Bauchmuskulatur zum Wachstum und Fettabbau stimuliert.

  1. Krafttraining

In den letzten Jahren werden die Übungen mit Gewichte immer populärer, da sie einen schnelleren Muskelaufbau fördern und auf diese Weise den Fettabbau bewirken. „Wer mehr Muskelmasse hat, brennt Kalorien sogar im Stillstand.“ Das ist teilweise richtig, aber allein die Muskelmasse reicht nicht vollkommen aus. Anders gesagt: man muss zuerst die Fettverbrennung durch Ausdauertrainings wie Laufen oder HIIT (link) in Gang bringen, damit  nach einiger Zeit die Muskulatur diesen Prozess selbständig fortführt. Deswegen ist es am besten, die beiden Trainingsarten zu kombinieren. Mittlerweile bieten auch immer mehr Unternehmen für ihre Mitarbeiter einen betrieblichen Fitnessraum an oder beteiligen sich an den Kosten für den Besuch eines Fitnessstudios.

  1. Sich entspannen

Auch wenn man sich gesund ernährt und regelmäßig Sport treibt, spürt man trotzdem oft keinen verbessernden Effekt.. Woran liegt das Problem? Höchstwahrscheinlich an dem Stressniveau. Wie schon gesagt das Kortisol ist einen Feind des Abnehmens. In diesem Fall muss man sehr vorsichtig mit der Trainingshäufigkeit und mit dem Ausmaß der Diät vorgehen, da man sonst die Gegenwirkung schafft. In diesem Fall wird empfohlen, das Tempo zu verlangsamen, indem man lieber einen Spaziergang oder eine Yogasession macht.

Fazit

Das Bauchfett kann die inneren Organe in der Bauchhöhle umgeben. Es ist ein Zeichen für Übergewicht. Der Zucker in den Lebensmitteln, der Alkohol, der Stress, sowie der Mangel an Bewegung sind die Hauptverursacher für den Bauchfettabbau.  Dank seiner hohen Stoffwechselaktivität kann man ihn relativ leicht beseitigen; den Sport aber komplett wegzulassen bleibt aber schwierig. Laufen verbrennt das Bauchfett sehr effektiv. Wenn das Laufen mit Krafttraining kombiniert wird, kann man den Effekt schneller erreichen.

Südwest Tageszeitung | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Regionales | Technik | Sport | Reisen | Bildung | Karriere | Studium | Ratgeber