Gesund und fit durch den Winter

Viele Menschen treiben gerne Sport um die eigene Fitness und Gesundheit zu erhalten. Jedoch wenn die kalte Jahreszeit anbricht mögen etliche nicht mehr vor die Haustür gehen. Die Ursache hierfür ist für die meisten die mitunter strengen Temperaturen, die hierzulande im Winter schon mal vorherrschen können. Jedoch ist dieses an und für sich keine Begründung dafür, keinen Sport mehr zu treiben. Es ist auch im Winter möglich, sich mit dem gewohnten Sport fit zu halten.

Wissenschaftlich gesehen haben die Außentemperaturen keinerlei Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers. Es ist jedoch wichtig ein paar grundlegende Tipps für die Sportausübung in der kalten Jahreszeit zu beherzigen:

Zunächst erst einmal sollte vor Beginn des Außensports bei kalten Temperaturen auf funktionelle Kleidung geachtet werden. Diese beginnt schon bei der Wahl der richtigen Unterbekleidung und sollte nach dem Zwiebelschalen-Prinzip ausgewählt werden. Weiterhin ist es wichtig nicht gleich von 0 auf 100 zu starten sondern vielmehr vor Beginn des Außensports die körpereigene Kältetoleranz zu testen. Auch die richtige Atmung ist bei kalten Außentemperaturen von Bedeutung. Bei Lauftätigkeiten sollte eine Nasenatmung erfolgen da die Nasenschleimhäute die Nase erwärmen und die Luft filtern. Bei stechender Kälte sollte die Nase jedoch mittels Tuch oder Schal geschützt werden.

Auch auf die richtige Ernährung sollte ein besonderes Augenmerk gerichtet werden. Gerade im Winter ist es sehr wichtig viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen auch kein Durst verspürt wird. Ferner sollte die Haut vor der Kälte mittels Creme geschützt werden damit diese nicht austrocknet und rissig wird.
Werden alle diese Tipps beherzigt ist es ohne weiteres möglich auch in den Wintermonaten das Fitnessprogramm aufrecht zu erhalten!

Südwest Tageszeitung | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Regionales | Technik | Sport | Reisen | Bildung | Karriere | Studium | Ratgeber