Aktivurlaub auf der Seiser Alm – Tipps für eine sportliche Auszeit

Der Sommer steht vor der Tür und somit auch die Feriensaison. Wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaubsziel sind, wo Sie tagsüber sportlichen Aktivitäten nachgehen und abends mit einem atemberaubenden Ausblick entspannen können, sollten Sie eine Reise in die Berge planen. Inmitten der unvergleichlichen Landschaft der Dolomiten befindet sich die Seiser Alm. Es handelt sich dabei um die größte Hochalm in ganz Europa. Die alpine Landschaft ist sehr abwechslungsreich und lädt zu zahlreichen Outdoor-Aktivitäten ein. Gleichzeitig hat die Region neben einer unvergleichlichen Natur und einer tollen Aussicht von nahezu jedem Standpunkt auch kulinarisch einiges zu bieten. Für einen Aktivurlaub ist die Alm ein perfekter Ort, da neben dem Hobbysportler auch der Leistungssportler auf seine Kosten kommt. In diesem Artikel erfahren Sie, welchen sportlichen Aktivitäten Sie auf der Seiser Alm nachgehen können – im Sommer, im Winter und das ganze Jahr über.

Die passende Unterkunft zum Entspannen nach einem aufregenden Tag

Wer den ganzen Tag aktiv und an der frischen Luft ist, der muss natürlich irgendwann ein wenig Ruhe haben. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei der Planung Ihres Urlaubs ein geeignetes Feriendomizil aussuchen. Hierbei können Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie lieber selbst kochen möchten oder sich im Hotel verwöhnen lassen. Zudem ist es empfehlenswert, auf die Lage der Unterkunft zu achten. Je nachdem, welcher sportlichen Aktivität Sie nachgehen möchten, sollte Ihr Apartment oder Hotel natürlich ein optimaler Ausgangspunkt sein. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, sich eine Ferienwohnung in Seis am Schlern zu mieten und von dort aus Ihre Touren zu starten. Von der luxuriösen Suite bis zum gemütlichen Landhaus ist auf der Seiser Alm für jeden Geschmack etwas dabei. Auch gibt es passende Lösungen, wenn Sie zum Beispiel mit Hund anreisen oder kleine Kinder haben. Sollten Sie sich für eine Ferienwohnung ohne Verpflegung entscheiden, so müssen Sie sich um das leibliche Wohl keine Sorgen machen. Die Küche reicht von alpin bis mediterran und es gibt in der ganzen Region zahlreiche Restaurants und Hütten, um sich nach einem anstrengenden Tag zu stärken.

Im Sommerurlaub aktiv werden – diese Möglichkeiten haben Sie

Die Berge locken im Sommer wie im Winter zahlreiche Touristen an, welche die Natur genießen möchten. Statt am Pool zu faulenzen, können Sie einer der zahlreichen Sportarten nachgehen, für die die Seiser Alm das perfekte Terrain bietet. Ob Wandern, Laufen, Fahrradfahren, Klettern oder Schwimmen, auf der Alm kommt jeder auf seine Kosten. Die atemberaubende Bergwelt entdecken und wunderschöne Ausblicke genießen können Sie sehr gut bei einer Wanderung. Die Dolomiten sind UNESCO Welterbe und beeindrucken neben endlosen blühenden Bergwiesen selbstverständlich mit den charakteristischen Gipfeln wie Schlern, Langkofel oder Rosengarten. Bei insgesamt 450 Kilometern Wanderwegen ist für jeden Geschmack und jede Kondition etwas dabei. Ebenso ist die Berglandschaft hervorragend für Mountainbiker geeignet. Starten Sie beispielsweise eine Tour zu einer Berghütte und überwinden die Höhenmeter mit dem Bike bei grandioser Weitsicht auf einem anspruchsvollen Trail. Möchten Sie sich doch lieber eine Abkühlung gönnen, dann unternehmen Sie einen Ausflug zum Völser Weiher, welcher zu den saubersten Badeseen in Italien zählt und ziehen Ihre Bahnen auch bei heißen Temperaturen direkt am Fuß des Schlern.

Winterliche Aktivitäten auf der Seiser Alm – Skiurlaub & mehr

Wer an Winterurlaub in den Bergen denkt, dem kommt meist als erstes Skifahren in den Sinn. Dies geht auf der Seiser Alm bei besten Bedingungen auf unendlichen Pisten. Es gibt jedoch zahlreiche weitere Aktivitäten, die Sie in Ihrem Winterurlaub auf der Seiser Alm unternehmen können. Dazu zählt beispielsweise Eislaufen, Schneeschuhwandern, Schlittenfahren oder Langlauf. Die Skiregion Seiser Alm/Val Gardena gehört zu den größten Skigebieten der Dolomiten und lockt mit 175 Pistenkilometern Anfänger sowie fortgeschrittene Skiurlauber an. Das Netz an Bergbahnen ist gut ausgebaut, sodass Sie die Entfernungen ganz entspannt im Lift überwinden und die Skier nicht mal abschnallen müssen. Möchten Sie die Winterlandschaft lieber zu Fuß erkunden, dann wandern Sie mit Schneeschuhen auf gut präparierten Schneeschuhwegen durch den Schnee und genießen in einer Hütte eine wärmende Mahlzeit. Auch können Sie Ihre Schlittschuhe einpacken und auf einem der zahlreichen Eislaufplätze in Seis am Schlern über das Eis gleiten.

Das ganze Jahr über aktiv – abwechslungsreiches Freizeitangebot

Nicht nur im Sommer oder im Winter gibt es etwas auf der Seiser Alm zu erleben. Das ganze Jahr über haben Sie die Möglichkeit, das abwechslungsreiche Freizeitangebot in Anspruch zu nehmen. Beispielsweise könnten Sie bei einem Gleitschirmflug das Panorama aus der Vogelperspektive bestaunen, einen Reitausflug unternehmen und im Galopp Berge und Täler erkunden, golfen oder an einem Weiher angeln gehen. Die Seiser Alm in den Dolomiten bietet für klein und groß ein abwechslungsreiches Sportprogramm, welches die Region das ganze Jahr über zu einem tollen Ausflugsziel macht, um einfach mal den Alltag zu vergessen und die Natur in allen Facetten zu genießen.

Warum Laptops mieten eine sinnvolle Option ist

Der Kauf eines Laptops kann mit hohen Kosten verbunden sein, weshalb sich immer mehr Unternehmen dafür entscheiden teure Hardware zu mieten anstatt sie zu erwerben. Das Mieten hat gegenüber dem klassischen Kauf entscheidende Vorteile und welche das sind, können sie bei uns nachlesen.

Der Minimalismus hat mit dem Trend zur Gerätemiete auch Einzug in Firmen gehalten und ist eine erfreuliche Entwicklung.

Neue Laptops für Unternehmen

Im Unternehmensbereich spielt der Einsatz aktueller Hardware wie neuen Laptops, PCs oder Tablets eine wichtige Rolle, um Aufträge professionell termingerecht bearbeiten und abschließen zu können.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter für Miethardware, doch alle vereint, dass sie ihren Firmenkunden stets die neueste Hardware vermieten.
Die Produktzyklen sind bei Laptops, Smartphones und Tablets kurz, weil hier jedes Jahr neue Modelle erscheinen.

Eine Ausstattung der Arbeitsplätze in einem jährlichen Zyklus würde in einer rasanten Kostensteigerung resultieren und können sich nur wenige Unternehmen leisten. Laptops mieten Flexitrent ist einer der Anbieter, die einem die Möglichkeit bieten, den Mietzeitraum frei zu bestimmen.

Das Angebot umfasst Geräte bekannter Marken, die innerhalb von 24 Stunden geliefert werden. Egal ob ein Laptop oder 100 Laptops gemietet werden, alle mobilen Computer werden schnell an Firmenkunden versandt.

Die Kunden können von Servicetechnikern vorab Programme und Anwendungen auf ihren Notebooks installieren lassen.

Eine umfangreiche Beratung wird einem vor der Gerätemiete geboten, die einem die passenden Notebook-Modelle für den gewünschten Einsatzbereich beschreibt.

Vorteile Gerätemiete

  • Flexibilität:
    Als Unternehmen kann man mit einer Gerätemiete flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren, wenn zum Beispiel neue Mitarbeiter eingestellt wurden und eine entsprechende Zahl zusätzlicher Laptops benötigt wird.

Die hohe Flexibilität ist ein großer Pluspunkt, denn Geräte dürfen zurückgegeben und auch gegen andere Modelle ausgewechselt werden.

  • Liquidität:
    Die Liquidität wird geschont, da monatlich nur eine geringe Gerätemiete anfällt und keine einmaligen Anschaffungskosten wie beim Kauf fällig werden. Das gesparte Kapital läßt sich für andere geplante Investitionen verwenden.

Vor allem für StartUps spielt ein solider Cash Flow eine wichtige Rolle, damit das Wachstum durch zu hohe Einmalkosten für neue Hardware finanziell nicht gebremst wird. In Krisen bleibt die Liquidität gesichert und ist für ein Bestehen relevant.

Im Gegensatz zu Betriebsausgaben erfolgt bei Investitionsausgaben eine Abschreibung der Anschaffungskosten über einen bestimmten Zeitraum und können nur einmal jährlich mit der Steuererklärung geltend gemacht werden. Betriebsausgaben hingegen lassen sich im vollen Umfang steuerlich absetzen.

  • Verwaltungsaufwand:
    Der Verwaltungsaufwand ist im Vergleich zum Gerätekauf beim Mietmodell deutlich geringer, weil der Anbieter für die Abwicklung vollumfänglich verantwortlich ist und das Unternehmen entlastet.

Denn alte Geräte müssen entsorgt oder weiterverkauft werden, was Arbeitskräfte bindet und Verwaltungskosten verursacht.

Fazit

Das Mieten neuer Laptops und anderer Geräte bringt Vorteile mit sich, die in einer hohen Flexibilität, Stärkung der Liquität, geringen Verwaltungsaufwand und vollen steuerlichen Absetzbarkeit der monatlichen Miete resultiert.

Die Arbeitsplätze können kostengünstig mit aktueller Hardware ausgestattet werden und erhalten auf Wunsch regelmäßig neue Notebooks.

Das Serviceangebot, ein flexibler Mietzeitraum und eine umfassende Beratung sind weitere Vorteile des Mietmodells gegenüber dem klassischen Gerätekauf.

Die Nachhaltigkeit ist ebenfalls nicht zu unterschätzen und wird in Zukunft für Firmen eine wachsende Bedeutung spielen.

Gesund und fit durch den Winter

Viele Menschen treiben gerne Sport um die eigene Fitness und Gesundheit zu erhalten. Jedoch wenn die kalte Jahreszeit anbricht mögen etliche nicht mehr vor die Haustür gehen. Die Ursache hierfür ist für die meisten die mitunter strengen Temperaturen, die hierzulande im Winter schon mal vorherrschen können. Jedoch ist dieses an und für sich keine Begründung dafür, keinen Sport mehr zu treiben. Es ist auch im Winter möglich, sich mit dem gewohnten Sport fit zu halten. Mehr »

Fernstudium als Karriereschub

Ein Fernstudium ist eine Art akademischer Ausbildung, wo Unterricht als auch Prüfungen nicht persönlich, sondern über eine geografische Distanz durchgeführt werden. Die anfänglichen Fernkurse wurden ausschließlich über die Post organisiert. Die meisten Fernkurse heute finden über das Internet statt, aber das Konzept ist das gleiche geblieben. Fast alle der ursprünglichen Fernkurse werden durch Hochschulen und Universitäten angeboten. Am Anfang waren es nur einige beliebte Programme, die beim Fernstudium angeboten wurden. Fremdsprachenunterricht war oft an der Spitze der Liste, verbunden mit Kursen, die auf eine bestimmte Marktnische spezialisiert waren wie Business-Kurse oder bestimmte medizinische Seminare. Die meisten von ihnen wurden von Berufstätigen Studenten in Anspruch genommen, die keinen direkten Zugang zur Universität hatten. Mehr »

Urlaub in Rottenburg am Neckar

Die Urlaubszeit naht mit großen Schritten und überall werden wieder fleißig Kataloge gewälzt und das Internet nach passenden Angeboten für die schönste Zeit des Jahres durchsucht. Wie wäre es denn einmal mit Urlaub in deutschen Landen. Der schöne Ort Rottenburg am Neckar lädt mit seiner herrlichen Landschaft rund um den Neckar zu erholsamen Tagen ein. Mehr »

Checkliste für den Autokauf

Jeder der sich ein neues Auto kaufen will stellt sich eine Frage – ein Neuwagen oder doch lieber ein Gebrauchtwagenkauf? Womit fahre ich im wahrsten Sinne des Wortes besser? In diesem Artikel geben wir Ihnen eine schnelle Antwort: der Gebrauchte! Warum? Mehr »

Wirtschaftsstandort Deutschland

Immer noch gilt der Wirtschaftsstandort Deutschland als hervorragend. Auch heute noch sind viele hier im Wirtschaftsstandort Deutschland hergestellte Produkte sehr beliebt. Dies kommt zum einen das diese Erzeugnisse durch die sehr gute Verarbeitung und dann noch durch die Entwicklung, gegen den Weltmarkt konkurrieren kann. Zwar versuchen die Chinesen schon seit Jahren in diesen Markt einzubrechen, aber an die Qualität zum Beispiel gerade in der Autoindustrie, können diese nicht heranreichen. Aber auch bei der Förderung von Rohstoffen ist Deutschland in Europa führend. Dies immer noch trotz das die Förderung bei Kohle zurück gegangen ist. Gerade die Kohle wird zum größten Teil ins Ausland verkauft. So sind auch andere Produkte wie zum Beispiel Automobile zu größten Teil für den Export bestimmt. Aber auch chemische Produkte sind im Ausland sehr begehrt. Mehr »

Südwest Tageszeitung | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Regionales | Technik | Sport | Reisen | Bildung | Karriere | Studium | Ratgeber